Mehr über Fieberthermometer online

So mancher Leser mag sich fragen: Wie kommt man nur auf die seltsame Idee, eine Webseite über Fieberthermometer zu erstellen ?!? Das ist doch laaaangweilig …

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach. Ich habe in der Vergangenheit nie ein Fieberthermometer benötigt. Nie, bis auf einen einzigen Ausnahmefall. Da habe ich dann Omas altes Thermometer, das gefühlte 10 Jahre ungenutzt im Schrank herumgelegen ist, rausgekramt. Und was soll ich sagen? Es war tatsächlich noch so ein altes Quecksilberthermometer für den Po, wie ich es Kindertagen kannte und hasste. Oh Graus! Bis zum Entschluss mir eine neues Modell auf dem aktuellen Stand der Technik zu kaufen – am besten mit einigen “Spielereien”, war es dann nicht mehr weit. Bis zur Umsetzung des Plans allerdings schon …

Da stand ich nun im Technikmarkt meines Vertrauens. Und war erschlagen von der Vielfalt der unterschiedlichen Thermometer, die dort angeboten wurden. Stirnthermometer, Ohrthermometer, Infrarothermometer, digitale Fieberthermometer, Fieber-Apps und Co. Und das zu Preisen von 5,– bis gut 50,– Euro … ich war völlig verwirrt.

Am nächsten Abend habe ich mich dann erst mal ausführlich im Internet informiert. Und langsam kam Licht ins Dunkel.

Irgendwie hat mich das Thema dann nicht mehr losgelassen und ich dachte mir, dass ich meine gesammelten Notizen und Erkenntnisse doch mit anderen Menschen teilen könnte. Ich schreibe viel und gerne – in meinem Hauptberuf überwiegend technische Konzepte für Softwareimplementierungen – und habe auch schon verschiedene Webseiten aufgebaut. Also einfach mal losgelegt.

Inzwischen habe ich mir zum Ziel gesetzt, eine wirklich umfassende Webseite zum Thema Fieber und Fieberthermometer aufzubauen. Ich habe jede Menge Zeitungsartikel und Bücher gewälzt und habe mir Nächte im Internet um die Ohren geschlagen (es ist gerade 01:45 Uhr). Immer mit der Vision Ihnen so viele Informationen wie möglich zur Seite zu stellen, dass Sie selbst entscheiden können, welches Fieberthermometer denn nun das für Sie geeignete und richtige ist. Und auch einige Hintergrundinformationen zum Thema “Fieber” möchte ich hier zusammentragen und bereitstellen.

Habe ich schon erwähnt: Fieber ist keine Krankheit, sondern eine natürliche Heilungsreaktion des Körpers!!! Deshalb macht es im Normalfall auch keinen Sinn, Fieber künstlich zu senken!!!

Öfters wurde ich gefragt, warum ich manchmal “ich” und anderen Stellen wiederum “wir” schreibe. Nun, die Recherchen und Berichte stammen zu 99 % von mir. Meine Freundin und Lebenspartnerin liest die Artikel dann und sagt mir, was ich alles falsch gemacht habe. Besonders beliebt: Meine zahlreichen Rechtschreibfehler. Zum Beispiel “Terasse” anstatt “Terrasse” – aber das ist eine andere Webseite. Darüber hinaus beobachte ich sie öfters beim Surfen (sie sagt dazu “recherchieren” auch wenn es sich um Schuhe handelt) und wundere mich, warum sie nicht findet, was für mich völlig klar (Stichwort Navigation) ist und warum sie doof findet, worauf ich bis eben noch ganz stolz war. Nicht zuletzt testet sie natürlich viele Produkte mit.

Ich hoffe also, dass mir alles, was ich mir vorgenommen habe, im Laufe der Zeit glückt und ich Ihre und meine Erwartungen erfüllen kann.

Übrigens: Wenn Sie über die Affiliate-Links bei Amazon ein Fieberthermometer kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Für Sie ändert das nichts am Preis. Reich werde ich davon sicherlich nicht, es hilft mir aber die Kosten für das WEB-Hosting zu decken und ist für mich eine kleine Anerkennung für die investierte Zeit und Mühe.

Ein Hinweis ist mir zu guter Letzt noch besonders wichtig: Ich bin weder Arzt noch Apotheker. Und auch eine medizinische Ausbildung habe ich nicht genossen. Ich versuche mein Bestes zu geben. Aber Fehler oder Irrtümer können sich dabei immer einschleichen. Eine endgültige Meinung müssen Sie sich also selbst bilden. Und wenn Sie sich krank fühlen gilt Im Zweifelsfall immer: “Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker …”

In diesem Sinne viel Spaß auf meiner Seite. Über Anregungen und Feedback freue ich mich. Einfach an die im Impressum genannte E-Mailadresse schreiben.

Liebe Grüße

Euer Günter