Stirnthermometer

Funktionsweise des Stirnthermometers

Moderne Stirnthermometer (manchmal auch Schläfenthermometer genannt) messen die Körpertemperatur kontaktlos mittels Infrarotsensor. Einfachere Geräte werden durch leichtes Rollen über die Oberfläche der Haut geführt oder an die Schläfe gehalten. Das Messergebnis liegt innerhalb weniger Sekunden vor.

Vorteile:

  • die meisten Geräte arbeiten berührungslos
  • hygienisch, da keine Messung in Körperöffnungen notwendig ist
  • angenehmer als andere Messmethoden
  • hohe Messgeschwindigkeit
  • gut geeignet für Babys und Kinder denen eine Messung im Po unangenehm ist
  • sogar “im Schlaf” anwendbar, das Kind muss nicht aufgeweckt werden

Nachteile:

  • verhältnismäßig ungenau, da die Hautoberfläche kühler ist, als die Temperatur im Körperinneren (Kerntemperatur)

Aus unserer Sicht eines der besten Stirnthermometer überhaupt, das Beurer FT90:

Beurer FT 90 Kontaktloses Fieberthermometer

Preis: EUR 41,50

3.5 out of 5 stars 232 Kundenbewertungen: Es werden im Durchschnitt 3.5 von 5 Sternen vergeben

Mehr Bestseller in unseren Top 10.

Viele Stirnthermometer speichern bis zu 10 Messergebnisse, manchmal sogar mit Datum und Uhrzeit. Das erleichtert die Kontrolle des Fieberverlaufs. Einige Geräte können zusätzlich zur Körpertemperatur auch die Oberflächentemperatur von Gegenständen und Flüssigkeiten ermitteln.

In diversen Diskussionsforen im Internet aber auch in manchen Amazon-Rezensionen schneiden Stirnthermometer eher unterdurchschnittlich ab. Der Test der Stiftung Warentest vom September 2008 bescheinigte jedoch beispielsweise dem Stirnthermometer W-977F von Wick durchaus das Qualitätsurteil „gut“ und damit ein vergleichbares Ergebnis wie digitalen Fieberthermometern und Ohrthermometern (das Qualitätsurteil „sehr gut“ erreichte im Test keines der untersuchten Thermometer). Über die Gründe für diese Diskrepanz lässt sich nur mutmaßen. Vielleicht liegen die Messwertabweichungen ja an Fehlern bei der Anwendung (vgl. unten).

Hersteller und Preis

Bekannte Hersteller von Stirnthermometern sind Braun, Beurer und Medisana. Daneben gibt es eine ganze Reihe weiterer Anbieter, z.B. Aponorm, Chicco, Omron, Dittmann und Sanitas um nur einige zu nennen.

Für ein Schläfen- bzw. Stirnthermometer müssen Sie ca. XX bis XX Euro ausgeben.

Anwendung des Stirnthermometers

Auf Grund der unterschiedlichen Bauart der Geräte können hier nur sehr allgemeine Hinweise gegeben werden.

Bei berührungslos arbeitenden Stirnthermometern halten Sie das Gerät ca. 2 – 3 cm vor die Stirn und Schläfe und bewegen es leicht hin und her. Ähnlich bei einem Stirn-Kontaktthermometer mit dem Unterschied, das das Thermometer die Stirn berührt.
Das Ende der Messung wird meist durch einen Signalton angezeigt. Auf dem Display können Sie ablesen, wie hoch die Körpertemperatur ist.

Bitte beachten Sie die Hinweise des Herstellers in der Gebrauchsanleitung. Vielleicht fragen Sie auch Ihren Arzt und lassen sich zeigen, wie Sie Ihr Stirnthermometer richtig verwenden.

Fehlerquellen

zu ergänzen