Welches Fieberthermometer für Ihr Baby?

das richtige Fieberthermometer fürs BabyIn vielen Familien hat sich im Laufe der Zeit ein ganzes Sammelsurium von verschiedenen Fieberthermometern angesammelt. Doch welches ist wirklich geeignet bei Säuglingen und Babys Fieber zu messen? Und wenn Sie ein neues Fieberthermometer kaufen möchten: Worauf sollten Sie achten? Welches Modell ist tatsächlich zu empfehlen und von welchen Geräten sollten Sie besser die Finger lassen?

In aller Kürze: Wir empfehlen entweder ein digitales Kontaktthermometer zur Messung im Po. Das liefert das verlässlichste Ergebnis. Oder – einfacher und bequemer – ein Ohrthermometer. Aber schauen wir uns die verschiedenen Modelle und Messmethoden der Reihe nach genauer an:

Gut zu wissen: Körperkerntemperatur vs. Oberflächentemperatur

Mit der Körpertemperatur ist in der Regel die Körperkerntemperatur, also die Temperatur der lebenswichtigen inneren Organe gemeint. Diese liegt beim gesunden Menschen normalerweise zwischen 36,5 und 37,4 Grad Celsius. Der rektale Wert kommt der Körperkerntemperatur am nächsten. Auch die Wärmestrahlung des Trommelfells liefert ein gutes Ergebnis. Die Temperatur unter der Zunge und auf der Hautoberfläche z.B. der Stirn liegt meist (deutlich) niedriger. Insbesondere die Temperatur der Hautoberfläche ist darüber hinaus stark von der Umgebungstemperatur abhängig. Das Messergebnis wird also stets davon abhängen, wo Sie messen.

Digitale Kontaktthermometer   - Tipp Preis/Leistung -

Preis: ~ 5,- bis 10,- Euro, geeignet für rektale Messung
Messdauer: Wenige Sekunden bis mehrere Minuten

Digitale Kontaktthermometer sind preiswert, vielfältig verwendbar, gut abzulesen und leicht zu reinigen. Kurz ein Allrounder für die ganze Familie. Allerdings nicht jedermanns Sache, da der beste Ort für die Messung der Po ist.

Messung im Po (rektal)

Die rektale Fiebermessung im Po gilt als die genaueste Methode, die Temperatur festzustellen. Insbesondere bei Babys. Sie messen damit direkt die Körperkerntemperatur und nicht die Hauttemperatur. Bringen Sie das Baby in Rückenlage, heben Sie die Beine nach oben und führen Sie das Thermometer ein bis zwei Zentimeter in den Po ein. Damit das Thermometer besser geleitet, können Sie die Messspitze mit etwas Vaseline oder Babycreme einfetten. Nicht vergessen, das Thermometer vor und nach jeder Messung gründlich zu reinigen!

Messung im Mund unter der Zunge (oral)

Die orale Messung ist frühestens für Kinder ab etwa vier Jahren geeignet. Für eine verlässliche Messung muss das Thermometer lange genug in einer der beiden Wärmetaschen links oder rechts hinten unter der Zunge liegen. Der Mund sollte dabei geschlossen bleiben. Für Babys und Kleinkinder damit ungeeignet. Die Messung dauert zu lange und ist zu ungenau und zu gefährlich.

Messung unter der Achsel (axillar)

Für die axilliare Messung sollte das Kind mehrere Minuten ruhig liegen. Das Thermometer darf in dieser Zeit nicht verrutschen . Das angezeigte Messergebnis ist relativ ungenau und liegt deutlich unter der Körperkerntemperatur. Für Babys und Kleinkinder damit ungeeignet.

Glasthermometer mit ungiftiger quecksilberfreier Füllung

Preis: ~ 5,- bis 10,- Euro, geeignet für rektale Messung
Messdauer: Mehrere Minuten

Moderne Glasthermometer werden ähnlich benutzt, wie die eben beschriebenen digitalen Kontaktthermometer. Allerdings dauert die Messung deutlich länger, was die Anwendung nicht unbedingt einfacher macht. Die Temperatur wird nicht auf einem elektronischen Display sondern über eine Messstrich abgelesen. Außerdem kann das Thermometer brechen. Aus diesen Gründen gibt es nur noch wenige Modelle im Handel. Eindeutiger Vorteil: Als einziges Fieberthermometer benötigt das Glasthermometer keine Batterien.

Schnullerthermometer

Preis: ~ 10,- bis 20,- Euro, geeignet für orale Messung
Messdauer: Mehrere Minuten

Grundsätzlich eine prima Idee. Anstatt Ihr Baby mit der unangenehmen Messung im Po zu belasten, stecken Sie ihm einfach das Schnullerthermometer in den Mund. Der im Mundstück eingebaute Messsensor misst die Temperatur. Allerdings ist die Messdauer mit ein bis drei Minuten recht lange und das Messergebnis sehr ungenau. Grund dafür ist der schlechte Übergang zum Temperatursensor im Inneren des Schnullergummis. Im letzten Test von Öko Test aus dem Januar 2016 sind beide untersuchten Schnullerthermometer schlichtweg durchgefallen. Gesamturteil 1x befriedigend und 1x ungenügend. Und: Nicht jedes Baby akzeptiert überhaupt einen ‘fremden’ Schnuller. Aus unserer Sicht abzuraten.

Ohrthermometer   - Tipp Komfort und Anwendungsfreundlichkeit -

Preis: ~ 30,- bis 50,- Euro, geeignet für die Messung im Ohr
Messdauer: wenige Sekunden

Das Ohrthermometer misst per Infrarottechnik die vom Trommelfell und dem umliegenden Gewebe ausgestrahlte Wärme im Gehörgang. Die Messmethode ist bei richtiger Anwendung sehr genau, da das Trommelfell und der Hypothalamus, in dem sich das Temperaturkontrollzentrum befindet, über die Blutversorgung eng miteinander verbunden sind. Wichtig zu wissen: Die Ergebnisse liegen etwa 0,5 Grad unter den im After gemessenen Werten. Zum Alter, ab dem die Fiebermessung mit einem Ohrthermometer geeignet ist, existieren unterschiedliche Angaben. In der Regel wird empfohlen ein Ohrthermometer erst ab ca. drei bis sechs Monaten zu verwenden. Vorher ist der Gehörgang noch zu eng, was es schwer macht, den Sensor richtig einzuführen.

Tipp: Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, messen Sie die Temperatur Ihres Babys mehrmals parallel auch im Po. Bei einer konstanten, nur geringen Temperaturdifferenz können Sie das Ohrthermometer guten Gewissens verwenden.

Stirnthermometer

Preis: ~ 30,- bis 40,- Euro, geeignet für die Messung auf der Stirn
Messdauer: Wenige Sekunden

Bei einem Stirnthermometer ermittelt der Infrarotsensor die Temperatur der Stirn und errechnet unter Berücksichtigung der Umgebungstemperatur die Körperkerntemperatur. Alles, was Sie machen müssen, ist das Thermometer – je nach Modell – sanft über die Stirn zu rollen oder in im Abstand von wenigen Zentimetern vor der Stirn hin- und herzubewegen. Sehr hygienisch. Ideal wenn das Baby gerade schläft. Allerdings eher ungenau.

Kombinierte Ohr- / Stirnthermometer

Preis: ~ 30,- bis 50,- Euro, geeignet für die wahlweise  Messung auf der Stirn oder im Ohr
Messdauer: Wenige Sekunden

Kombithermometer lassen sich meist durch einen kleinen Aufsatz vom Ohr- zum Stirnthermometer umrüsten. Dabei liefert die Anwendung im Ohr in der Regel etwas genauere Werte als bei der Messung auf der Stirn.

Fazit

Die rektale Messung im Po mittels Kontaktthermometer liefert (nicht nur bei Babys) unstrittig die genauesten Werte. Angenehmer und unkomplizierter ist die Messung mit einem modernen Ohrthermometer.

Einen Überblick über die beliebtesten und besten Fieberthermometer finden Sie auf unserer Seite Fieberthermometer – Top 10.