Braun ThermoScan 3 IRT 3020 und 3030

Sie suchen ein preiswertes Ohrthermometer ohne viel Schnickschnak? Dann lohnt sich ein Blick auf das Braun ThermoScan 3 IRT 3020 (Auslaufmodell) bzw. das Braun ThermoScan 3 IRT 3030 (aktuelles Modell). Mit dem Braun ThermoScan 3 IRT 3020 / 3030 erhalten Sie ein beliebtes, eher einfach ausgestattetes Ohrthermometer zum unschlagbar günstigen Preis von ca. 30,- Euro.

Ein Ohrthermometer verspricht vor allem bei Babys und Kleinkindern aber auch bei Heranwachsenden und Erwachsenen eine schnelle und komfortable Messung der Temperatur. Dazu wird die vom Trommelfell abgestrahlte Wärme mittels Infrarot-Technik in einen Temperaturwert in Grad Celsius oder Fahrenheit umgewandelt. Die lästige Messung im Po, die vielen Menschen unangenehm ist, gehört damit der Vergangenheit an.

Das bewährte ThermoScan 3 IRT 3020 ist bereits seit 2006 auf dem Markt und hat damit gut 10 Jahre “auf dem Buckel”. Dennoch wird es immer noch gerne gekauft. Wir wollen uns im folgenden aber auf das aktuelle Modell ThermoScan 3 IRT 3030, das bei Amazon seit Sommer 2016 im Angebot ist, konzentrieren. Zum einen wurden seitens des Herstellers einige Verbesserungen, wie die schlankere Messspitze und der akustische Fieberindikator vorgenommen. Zum anderen sind die Beurteilungen der Amazonkunden schlichtweg deutlich besser.

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist überschaubar:

  • Fieberthermometer mit Schutzkappe zur Aufbewahrung
  • 3 V Lithium-Batterie (Knopfzelle)
  • 21 Einmal-Schutzkappen zur Fiebermessung
  • Bedienungsanleitung

Das war’s … Eine Aufbewahrungsbox oder weiteres Zubehör sind nicht dabei.

Technische Daten

  • Infrarot Ohrthermometer, auch für Babys und Kleinkinder geeignet
  • BPA- und latexfreie Einwegschutzkappen
  • Messdauer : 1 Sekunde
  • Leicht ablesbares LCD-Display
  • Speicherung des letzten Messwertes
  • Akkustischer Fieberindikator
  • Automatische Abschaltung nach 60 Sekunden für eine längere Lebensdauer der Batterie
  • Temperaturmessung über umschaltbare Temperaturskala wahlweise in
    • Grad Celsius (34 – 42.2ºC) oder
    • Grad Fahrenheit (93.2 – 108ºF)
  • Mess-Einteilung: 0,1 °C

Ausstattung und Funktion

Das Braun ThermoScan 3 IRT 3030 liegt gut in der Hand und scheint sauber verarbeitet. Einziges Bedienelement ist der An- und Ausschaltknopf. Die Fiebermessung erfolgt innerhalb einer Sekunde. Die gemessene Temperatur wird auf dem gut ablesbaren (allerdings unbeleuchteten) Display angezeigt. Zusätzlich ertönt der Audio-Fieberindikator: 1x zum Messende bei normaler Temperatur, 2x bei erhöhter Temperatur und 4x bei hoher Temperatur (Fieber). Der jeweils letzte Messwert wird gespeichert. Um die Batterie zu schonen, schaltet sich das ThermoScan 3 IRT 3030 nach einer Minute selbst aus.

Verwendung der Einmal-Schutzkappen

Wie fast alle Ohrthermometer arbeitet auch das Braun ThermoScan 3 IRT 3030 mit hygienischen Einmal-Schutzkappen. Diese schützen den sensiblen Messsensor vor Verunreinigungen und gewährleisten so eine präzise Messung und verhindern die Übertragung von Krankheitserregern. Im Anschluss an die Messung wird die Schutzkappe entfernt und entsorgt.

Aus Umwelt- und Kostengründen wird dieses Vorgehen manchmal kritisiert. Aber Hand auf’s Herz: Einmal beim Discounter des Vertrauens eingekauft, erzeugt deutlich mehr Plastikmüll als ein ganzes Jahr Fiebermessen. Und auch das Kostenargument ist nicht wirklich schlagkräftig: 100 Ersatzschutzkappen kosten in der Regel unter 10,- Euro – also knapp 10 Cent pro Anwendung.

Übrigens: Bei den wenigen Ohrthermometern, die ohne Einmal-Schutzkappen auskommen, ist einer der häufigeren Kritikpunkte die mangelnde Hygiene. Da soll man’s mal jemanden Recht machen. Oder positiv ausgedrückt, schön dass jeder nach seiner Fasson glücklich werden und das für ihn persönlich passende Gerät auswählen kann.

Anwendung und Messgenauigkeit

Bei richtiger Anwendung zeichnet sich das ThermoScan 3 IRT 3030 durch eine sehr hohe Messgenauigkeit aus. Beachten sie dazu auf jeden Fall die beiliegende Gebrauchsanweisung. Oder lassen Sie sich die korrekte Verwendung des Ohrthermometers von Ihrem Arzt zeigen. Es kann sicherlich auch nicht schaden, vor dem “Ernstfall” einige male zu üben.

Reinigung und Pflege

Da die Schutzkappen nach der Verwendung entsorgt werden, ist es nicht notwendig, das ThermoScan 3 IRT 3030 besonders zu reinigen oder gar zu desinfizieren. Bei Bedarf einmal mit einem feuchten Tuch abwischen, fertig.

Die Batterie lässt sich problemlos wechseln. Dazu z.B. mit einem kleinen Schraubendreher den Riegel leicht runterdrücken, den Batteriedeckel entfernen und die Knopfzelle austauschen.

Beurteilung durch Käufer des ThermoScan 3 IRT 3030

Da das ThermoScan 3 IRT 3030 (Stand November 2016) erst seit wenigen Monaten angeboten wird, ist die Zahl der Rezensionen bei Amazon noch überschaubar. Es zeichnet sich jedoch ab, dass das IRT 3030 überwiegend gute und sehr gute Beurteilungen erhält. Besonders gelobt wird die einfache Anwendung und die (bei korrekter Anwendung) hohe Messgenauigkeit. Negativ angemerkt wird manchmal die bereits angesprochene Verwendung von Einmal-Schutzkappen. Auch das unbeleuchtete Display wird von einigen Kunden kritisiert. Ob tatsächlich jemand im stockfinsteren Kinderzimmer mit einen Ohrthermometer “blind” Fieber misst, um die Temperatur dann auf einem beleuchteten Display abzulesen, möchte ich aber doch bezweifeln.

Neugierig geworden?
Im Beitrag Fieberthermometer – die Top 10 finden Sie einen Überblick über die (aus unserer Sicht) zehn besten Fieberthermometer. Angefangen vom einfachen digitalen Kontaktthermometer über komfortable Ohr- und Stirnthermometer bis hin zum Fieberthermometer als Zubehör zum Smartphone.

Fazit

Mit dem Braun ThermoScan 3 IRT 3030 erhalten Sie ein einfaches Ohrthermometer zum günstigen Preis. Allen, die mehr an Komfort und Ausstattung wollen, sei das Braun ThermoScan 7 IRT 6520 ans Herz gelegt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>